Vom Einsteiger bis zum Akropilot

Jeder Pilot kommt mit anderen Eingangsvorraussetzungen in unser Training und hat andere Vorstellungen und Wünsche von Flugfiguren, die er fliegen oder auch nicht fliegen will. Der fortgeschrittene Pilot, oder der ambitionierte Acropilot, wird sich andere Übungsschwerpunkte setzen wie der Wenig-Flieger, oder der frisch gebackene A-Scheinpilot. Ein erster Flug dient Dir und uns als Checkflug. Entsprechend Deinem Könnensstand und Deinen Wünschen werden wir mit Dir gemeinsam ein Trainingsprogramm zusammenstellen, wobei sich im Laufe des Kurses neue Übungsschwerpunkte ergeben können.

Trainingsprogramm

Wir bieten folgende Übungsschwerpunkte:

Basics:

  • Gurtzeug und Beschleuniger einstellen
  • Rettungsgerätecheck
  • Aktives Fliegen
  • Verbesserung der Start-, Lande-und Flugtechnik
  • Bodenhandling
  • Einweisung in die Rückwärtsstarttechnik
  • Nicken, Rollen, Schnell- und Langsamflug

Schnellabstiegsmethoden:

  • Ohren anlegen beschleunigt / unbeschleunigt
  • B-Stall
  • Steilspirale

Störungen und Extremfiguren:

  • Seitliche Einklapper
  • Frontale Einklapper
  • Retterwurf (auf Wunsch)

bei entsprechendem Pilotenkönnen:

  • Hohe Wing over
  • Stallpunkt/Fullstall
  • einseitiger Strömungsabriß im Ansatz
  • Negativ Drehung
  • Assymetrische Spirale
  • SAT

Und für alle, die noch mehr wollen, bieten wir

Freestyle-Training am Lac d'Annecy

Flugtechnik für Fortgeschrittene nur an den "AirAction"-Terminen. Geleitet werden unsere Freestyle Seminare von Michael Knipping, den meisten von euch sicher unter Knippi bekannt.

Knippi ist Fluglehrer und Acropilot der ersten Stunde.

Mögliche Flugfiguren (bei entsprechendem Pilotenkönnen) über die im Sicherheitstraining aufgeführten hinaus:

  • Asymetrischer SAT
  • Looping
  • Sackflug/Flyback
  • Helicopter
  • Dynamischer Fullstall
  • Mc Twist
  • Misty Flip
  • ...
Teilnahmevoraussetzungen:

Du mußt kein Überflieger sein, solltest aber erfolgreich an einem Sicherheitstraining teilgenommen haben und Rückwärtsstart und Steilspirale sicher beherrschen. Dein Helm muß mit einem Headset ausgerüstet sein (kann in der Flugschule erworben werden), um eine gute Verständigung über Funk zu garantieren. Gültige Fluglizenz, Haftpflichtversicherung und zugelassene Ausrüstung.