Ausbildungsinhalte Grundkurs

 

Theorieausbildung:
Vermittlung der theoretischen Grundkenntnissen in 5 Unterrichtsstunden in den Fachgebieten: Luftrecht, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen.

Praxisausbildung:
Unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers Vorbereitungs-, Start-, Steuer- und Landeübungen nach Ermessen des Fluglehrers bis zur sicheren Beherrschung des Gleitsegels am Boden. Anschließend Start- und Abflugübungen in der jeweiligen Startart sowie mindestens 20 Alleinflüge mit mehr als 30 m Höhenunterschied zwischen Start- und Landeplatz mit Start- und Landeverfahren und Flugübungen gemäß Lehrplan im Übungsgelände.

Vorgeschriebene Praxis- Ausbildungsinhalte:
Kennen lernen der Ausrüstung, Aufziehübungen, Laufübungen, Steuerungsübungen, Landeübungen, Start, Abflug, Flüge mit geringem Bodenabstand, Geradeausflug, Kurvenflug, Geschwindigkeitsregulierung, Flüge mit größerem Bodenabstand, Landung.

Für alle die es ganz genau wissen wollen! Hier die APO (Ausbildungs- und Prüfungsordnung des DHV für Gleitsegelführer) und der dazugehörige Lehrplan.