Dünensoaring an der französischen Atlantikküste

Kennst du das? Du sitzt am Meer, schaust in die Ferne, eine Möwe gleitet durch die Luft und du wünschst nichts sehnlicher, als mitmachen zu können? Genau darum geht es bei unserer Reise an den französischen Atlantik!

Etwa 90 Kilometer nördlich der Dune du Pilat lernst du mit uns in einer kleinen Gruppe die Grundlagen des Dünensoarings! Im laminaren Seewind, in niedriger Höhe und bei optimalen Bedingungen ist das pure Magie! Außerdem lernst du unzählige Aspekte für andere Flugsituationen: Durch den geringen Abstand zur Düne erfährst du, was ein Input über die Bremse ausmacht und wie man die Geländeform liest.

Wenn du schon Erfahrungen im Rückwärtsaufziehen gesammelt hast, hast du hier die Möglichkeit, deine Technik zu perfektionieren. Anfänger finden bei laminarem Wind optimale Bedingungen zum Üben. Als optimalen Start in den Tag laufen wir übrigens erstmal mit dem Schirm die Düne hoch!

Thermik findest du hier keine, dafür die ruhigsten Flugbedingungen, die du dir vorstellen kannst. Bei passendem Wind sind stundenlange Flüge bis zum Sonnenuntergang möglich und dass in entspannter Strandatmosphäre. Spazier-Fans lädt der 40 Kilometer lange Strand auf Entdeckungsreise ein, bei der man allerlei Strandgut finden kann, nur von Möwen begleitet. Der Ort ist ein wirklicher Geheimtipp von unserem Fluglehrer und Guide Jonas; die genauen Infos gibt es zur Buchungsbestätigung dazu.

Zu jeder Praxis gehört auch eine Theorie: Auf dieser Reise bekommst du beigebracht, was du zum sicheren Fliegen am Meer wissen musst (Meteorologie, Gefahren, Verhalten, Flugtechnik etc.). Geeignet ist diese Reise für jede Pilotin und jeden Piloten, auch frisch nach der A-Lizenz. Wer allerdings noch nicht sicher rückwärts aufziehen kann, wird wahrscheinlich nicht viel Zeit in der Luft verbringen.

Tagesausflug zur Dune du Pilat
Wenn alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen sicher starten und fliegen können, ist ein Ausflug zur größten Wanderdüne Europas, der berühmt-berüchtigten Dune du Pilat, geplant. 2,7 Kilometer lang und stellenweise über 100 Meter hoch, befindet sich hier der größte Spielplatz für Gleitschirmflieger aus der ganzen Welt.

Eingangsvoraussetzungen:

A-Schein Inhaber

Selbstständiges Gleitschirmfliegen

Sichere Start- und Landetechnik

Gültige Haftpflichtversicherung

Zugelassene und geprüfte Gleitschirmausrüstung

Mind. jährlich gepacktes Rettungsgerät

Bei Minderjährigen benötigen wir die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

Durch das Laden dieser Karte stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie von Google zu.

Der Preis beinhaltet:

  • Organisation
  • mindestens 5; maximal 8 Teilnehmer
  • Fluglehrerbetreuung bei Start und Flug über Funk (Jonas)
  • Leihfunkgerät
  • Theorie

Was nicht enthalten ist:

  • Eigene Anreise mit PKW, Flugzeug oder Fernbus
  • auf Wunsch: Shuttle vom Flughafen Bordeaux (100,- pro Person)
  • Übernachtung
  • Verpflegung

Unterkunft

Wir wohnen entweder zusammen auf dem Campingplatz mit typisch französischem Pinienflair oder in Ferienwohnungen – je nach Gusto. Tipps und Infos gibt es zusammen mit der Buchungsbestätigung.

Was tun wenn’s regnet oder stürmt? Surfen!

Wer bei Regen nicht gerne im Gruppenzelt sitzt und keine Angst vor Salzwasser in der Nase hat, kann auf dieser Reise aufs Wellenreiten ausweichen. Die erfahrenen Lehrer der Surfschule „Summersurf“ bieten kurzfristige Schnupperkurse an und bringen dir die Grundlagen des Wellenreitens bei.

Alle verfügbaren Termine

Juni 2024

KursDatumPreis
Frankreich - Dünensoaring und Surfen15.06.2024 bis 22.06.24 690,00 € Buchen